M5 3.8 Limo: Erste Ausfahrt '09 mit frischer MFK, Reifen & Auspuff

  • Hi Leute ,


    mietet irgendwo in der Cz eine Wohnung (Interessengemeinschaft M5 oder so ) 20 Leute zusammen und habt da dannn einen Wohnsitz! Dann könnt ihr die M`s in CZ anmelden (ist auch viel Behördenkram) Tüv ist aber eigentlich nach meinen Erfahrungen sehr fair und Steuern sparen und noch weniger Versicherung zahlen is auch nicht schlecht!
    Gruß
    Martin

  • Zitat von m5-treter

    Hi Leute ,


    mietet irgendwo in der Cz eine Wohnung (Interessengemeinschaft M5 oder so ) 20 Leute zusammen und habt da dannn einen Wohnsitz! Dann könnt ihr die M`s in CZ anmelden (ist auch viel Behördenkram) Tüv ist aber eigentlich nach meinen Erfahrungen sehr fair und Steuern sparen und noch weniger Versicherung zahlen is auch nicht schlecht!
    Gruß
    Martin


    Oder wenn ich das so alles sehe, kann man auch in D ein "2. Wohnsitz" nehmen...ok der ist sicher teuerer wie in CZ aber wer will den da schon hin :)


    und vom Stress und Kosten sind wir ja hier auch sehr gut dran. Ausser Spritpreise die sind in all den umliegenden Ländern billiger :2f2f:

  • Zitat von m5-treter

    Hi Leute ,


    mietet irgendwo in der Cz eine Wohnung (Interessengemeinschaft M5 oder so ) 20 Leute zusammen und habt da dannn einen Wohnsitz! Dann könnt ihr die M`s in CZ anmelden (ist auch viel Behördenkram) Tüv ist aber eigentlich nach meinen Erfahrungen sehr fair und Steuern sparen und noch weniger Versicherung zahlen is auch nicht schlecht!
    Gruß
    Martin


    Habe ich auch schon überlegt, ABER: nach einigen Wochen erscheint der CH-Zoll (oder unsere "Freunde-und-Helfer") und verlangt eine Art Daueraufenthaltsgenehmigung für den M5; will heissen: Verzollen und danach muss er in der CH angemeldet werden :!:
    Ich musste solche Fragen damals (2000 - 2004, als ich in Deutschland gewohnt habe, einen 525er mit DE-Kennzeichen oft in der Schweiz gefahren bin) oft über mich ergehen lassen. Nur damals konnten sie nichts tun, da ich ja in Deutschland gemeldet war...


    Eine weitere Möglichkeit ist, die Autos jeweils in einem weniger strengen Kanton vorzuführen, oder via einem Bekannten, der einen direkten persönlichen Kontakt zum Chef einer MFK hat. Auf jeden Fall: Viel Ärger und viel Aufwand ist immer vorprogrammiert :eek:

    E34 530V8 '94 301 tkm diamantschwarz
    E34 M5T '92 200 tkm BMW schwarz II
    E34 525 '94 186 tkm fjordgrau

    E34 525iA '94 118 tkm orientblau

  • Zitat von ZweifelM5

    Habe ich auch schon überlegt, ABER: nach einigen Wochen erscheint der CH-Zoll (oder unsere "Freunde-und-Helfer") und verlangt eine Art Daueraufenthaltsgenehmigung für den M5; will heissen: Verzollen und danach muss er in der CH angemeldet werden :!:
    Ich musste solche Fragen damals (2000 - 2004, als ich in Deutschland gewohnt habe, einen 525er mit DE-Kennzeichen oft in der Schweiz gefahren bin) oft über mich ergehen lassen. Nur damals konnten sie nichts tun, da ich ja in Deutschland gemeldet war...


    Eine weitere Möglichkeit ist, die Autos jeweils in einem weniger strengen Kanton vorzuführen, oder via einem Bekannten, der einen direkten persönlichen Kontakt zum Chef einer MFK hat. Auf jeden Fall: Viel Ärger und viel Aufwand ist immer vorprogrammiert :eek:



    Also mal ganz Ehrlich ich könnte und würde mir DAS!!! nicht antun auf Dauer.....ich würd da ganz klar die Reissleine ziehen und Umsteigen auf neuere Emmys ala e39 oder e46.

  • Ich bin echt überascht über eure kleinen Problemchen :kick:


    Dabei wird doch die Schweiz immer so als Oldtimerhochburg angesehen. Fast jeder soll ja praktisch irgend eine alte Karre als Zweitwagen haben. Ist ja echt fast unglaublich.

  • Zitat von M5Cosmos

    Ich bin echt überascht über eure kleinen Problemchen :kick:


    Dabei wird doch die Schweiz immer so als Oldtimerhochburg angesehen. Fast jeder soll ja praktisch irgend eine alte Karre als Zweitwagen haben. Ist ja echt fast unglaublich.


    Also Oldtimer sind die E34 frühestens in 10-15 Jahren :!: Und bis dahin ist's noch ein weiter Weg; die wollen die Autos VORHER weg haben, ausserdem sind die Einschränkungen für Oldtimer auch ziemlich schikanös: die paar km, die man damit pro Jahr noch fahren darf sind ein WITZ :damn:


    --> Ich werde NIE ein Auto als Oldtimer einlösen, das geht nur bei echt ur-alten Autos, so aus den 50er Jahren, die wirklich nur 3-5 Mal pro Jahr am Sonntag für 100-200km bewegt werden. Ein E34 M5 wird jedoch von mir gemäss seiner "Bestimmung" benutzt ;)

    E34 530V8 '94 301 tkm diamantschwarz
    E34 M5T '92 200 tkm BMW schwarz II
    E34 525 '94 186 tkm fjordgrau

    E34 525iA '94 118 tkm orientblau

  • @ m5 freak:



    jaja, dass kann immer wieder spassig (grimpf gnarpf) mit denen sein.... das sollten, so wie mir gesagt wurde, alles früher Werkstattleiter oder sehr gute Mechaniker gewesen sein, aber wie mir Zweifel M5 sicherlich bestätigen wird, haben die alle zusammen einen Dachschaden von der 5ten bis zur 18. Etage....


    :kick: :kick: :kick: :kick: :kick:

  • und habe mit meinen Autos bisher keine Probleme gehabt. Alle sind über 10 Jahre, teilweise über 20 Jahre alt. Im Raum Zürich haben wir so eine Alternative zur Strassenverkehrsamt. Meine Frau fährt richtig gerne hin und unterhält sich gerne mit den Ingenieuren.....
    Grüsse aus Zürich
    Richard

  • vielleicht liegt es auch an Deiner Frau......sollten die anderen auch mal ausprobieren schickt einfach die Frau oder Freundin hin :DD:

  • Zitat von ZweifelM5

    Also Oldtimer sind die E34 frühestens in 10-15 Jahren :!: Und bis dahin ist's noch ein weiter Weg; die wollen die Autos VORHER weg haben, ausserdem sind die Einschränkungen für Oldtimer auch ziemlich schikanös: die paar km, die man damit pro Jahr noch fahren darf sind ein WITZ :damn:


    Ich mein ja auch nicht, dass wir Oldtimer fahren. Aber irgendwie müssen die ja auch dahin gekommen sein.


    Gibt es diese MFK schon länger oder ist das erst eine Erfindung der Neuzeit?


    Im guten alten Fernsehen berichten sie ja derzeit nahezu wöchentlich über die Einführung de "deutschen TÜV" in der Türkei.


    Zitat von ->e34-touring


    mit dem 3,8er haben es die schweizer von anfang an - warum wohl der rüssel und die drosselung ?


    Aber genau die Änderung würden vermutlich die wenigsten erkennen, oder?

  • haha, das mit dem Rüssel ist auch so ne Sache, hab das Auto in den letzten 4 Jahren 2x vorgeführt, immer ohne Rüssel, aber wegen dem hat sich nie jemand Beschwert.... aber bei Original BMW Felgen schikanös bis zur ET und der Felgenbreite alles hinterfragen.... :loool:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!