Beiträge von ofenheizer

    Die Karosse mit Türen und Haube steht wieder in meiner Halle. Die restlichen Teil kommen dann nach.
    Jetzt wird in den ersten Zügen gereinigt und der Innenraum penibel komplettiert. Die letzten Male waren noch eins zwei Sachen über, dafür nehme ich mir diesmal mehr Zeit..
    Einige Schrauben und Dichtungen kommen neu, Himmel und dessen Peripherie wird bezogen. Wann die Türtafeln soweit sind, muss sich noch zeigen.
    Das schwitzen vom Motor würde ich auch gerne noch beseitigen. KWsimmering und VDD sind da auffällig.
    Das Diff hat das Siffen vorerst eingestellt..beobachten.
    Den originalen Satz Dämpfer, welchen ich mit etwas dickeren Dichtungen „überholt“ habe, ist vorerst auch dicht. Nun drückt es das Pentonsin vorne aus dem Ausgleichsbehälter raus..verstehen tu ich das ganze noch nicht so richtig..
    Er läuft über, wenn er eine Weile steht. Startet man den Motor, senkt sich der Pentonsin stand unter das Sieb ab..
    Noch ein paar Bilder:

    Für meinen Geschmack sehen die immer wie eine Opferanode aus. Auch die Platten in der Stoßstange.
    Die vom M konnte ich mit etwas schleifen wieder retten. Die vom ix werden gestrahlt, da AHK und starr.
    Da eine Stoßstange schnell abgebaut ist würde ich immer einen Blick drunter wagen. Das Blech dahinter möchte ich nicht tauschen wollen.
    Hast du schon mal gebrauchte Pralldämpfer hinten gefunden? Ich hatte eine Weile gesucht und keine auftreiben können, was wohl einiges über deren Zustand aussagt. Für vorne gibt es einige..


    Wie es zu dieser Geräuschentwicklung kommt weiß man aber nicht? Es wundert mich eben das es nur laut wird. Es müßte ja auch mal blockieren, schlimmer oder irgendwie anders werden.


    Da würde ich als hinkende Pumpe mich irgendwann verabschieden.


    Hatte meine Pumpe am Wochenende mal offen. Eigentlich ziemlich einfach und Idiotensicher.
    In der Pumpe dreht sich ein Zylinder mit zwei gegenüber liegenden Öffnungen. Aus diesen fahren Schaufeln/Blättchen ein und aus und fördern somit die Luft von außen nach innen.
    An den Öffnungen sind eigentlich zwei Gleitbacken dran. Ich vermute um Laufgeräusche und Effizienz positiv zu beeinflussen.
    Von den 4 war nur noch eine vorhanden. Deswegen klappern die Schaufeln wohl da drin und erzeugen dieses unschöne Geräusch. Ein Heulen kann ich mir im frühen Stadium auch vorstellen.
    Man müßte diese eigentlich nur ersetzen und schon wäre wieder Ruhe.
    Innen drin war es sehr schmutzig. Vermutlich ist das Absperrding hinüber. Zudem habe ich die ganzen Walzlager noch bisschen gefettet. Mechanisch läuft die Pumpe sonst gut. Anderer Verschleiß war nicht wahrnehmbar.


    Jemand eine Idee? Ich stelle mir dafür sowas wie Teflonstifte vor, welche man da wieder reinschieben könnte..

    Ich habe meine ESV vom 3,6er vor einer Weile durch welche aus Spanien ersetzt. Viel gutes liest man über die spanischen ja nicht.
    Zum Glück habe ich die Originalen, welche noch ganz gut aussehen, behalten. Diese würde die gerne aufarbeiten und wieder einsetzen.
    FMTS
    Wie geht man das am besten an? Du hattest in einem älteren Thread mal angedeutet, das zu wissen.


    Wenn das hier nicht wirklich rein passt, kann ich den nochmal raussuchen, kein Problem..

    Ich hab es jetzt probiert, und hatte keine Probleme. Auch noch etwas Platz gewesen. Verbogen hab ich mit der Aktion eigentlich auch nichts...


    Mit der Presse ging das alles sehr einfach.


    Unsere Presse hat einen anderen Aufbau, da hat man das einzelne Lagerauge nicht gerade unter dem Stempel positioniert bekommen. Der „Tisch“ ist da um einiges breiter und dicker.
    Bei dir sieht das in der Tat sehr easy aus..


    Ansauggeräuschdämpfer ??? = meinst Du den ‚Schweizer Rüssel‘ ??


    Das da:



    Der zweite Ansauggeräuschdämpfer ist unter dem Wasserausgleichbehälter montiert.


    Die Kupplung von der Pumpe macht die Geräusche nicht, es ist die Pumpe selber.


    Nach dem Teilekatalog sieht es so aus, als würde der direkt unten, an der Verrohrung, dran hängen. Da muß ich nochmal genau gucken.


    Wie es zu dieser Geräuschentwicklung kommt weiß man aber nicht? Es wundert mich eben das es nur laut wird. Es müßte ja auch mal blockieren, schlimmer oder irgendwie anders werden.
    Aktuell läuft er, wenn er mal läuft, nur im Kaltlauf zum verladen, rangieren oder von einem Arbeitsplatz zum nächsten zu fahren.
    Da würde ich als hinkende Pumpe mich irgendwann verabschieden.



    Finde aber die Blicke immer toll von den Passanten, in deren Augen kann ich lese: der alte Mann kann sich kein anständiges Auto leisten:rolleyes:


    MfG Andrew


    Ja einen nicht nicht nur alten, sonder auch sehr schlecht ausgestatteten Wagen. :kick:
    Wenn es dich nerven sollte, ich kümmere mich gerne um das unanständige Auto :)

    Muß das hier mal ausgraben.
    Ist es nun die Pumpe oder die Kupplung, die das Geräusch erzeugt?
    Hat sich mit der Reparatur schon mal jemand auseinander gesetzt?
    Ich habe kürzlich einen Ansauggeräuschdempfer gesehen, welcher bei mir nicht verbaut ist. Dementsprechend klingt das alles ziemlich laut und ich bin gewillt da auch insgesamt Besserung rein zu bringen. Versuchen würde ich es zumindest..

    Halb legal ist eben immernoch nicht legal. Das wäre der Versuch die Race Variante eintragen zu lassen. Das wird wahrscheinlich schon an der fehlenden Nummer scheitern.


    Die Sport Variante ist vollkommen ausreichend.


    Ich selber würde sogar eher die N Variante nehmen, weil alle mit der Zeit noch lauter werden. Wenn ich dann aber mal gemütlich 500km auf der Bahn abreißen will, würde ich gerne ohne Kopfschmerzen ankommen.

    Wer soll denn das gewesen sein und bei welcher Firma waren die ? Ich kenne ja nun auch so ein paar Klitschen in der Gegend aber irgendwie will mir da auf die Schnelle keine verlässliche Bezugsquelle für so was einfallen...


    Einmal gegoogelt, direkt der erste Vorschlag: german-exhaust.de
    Der Willi540 (ursprünglich Bautzner) hat sich da einen anfertigen lassen und der Typ mit dem grünen touring vom Brückentreffen. Weiß nicht ob das der Trommler oder der Pyromane war. Vielleicht auch was ganz anderes..


    Die fertigen direkt für Oldies und da ist mir persönlich dann die Vollabnahme und das H ziemlich egal, wenn die sich darum kümmern. Das ist den ihr Job.
    Zudem sehe ich, mit meiner Euro1, dem Abgastest entspannt entgegen.


    Für die Race Variante gibt es kein (!) Gutachten, das wird wenn dann über eine Vollabnahme zu Lösen sein, mit ungewissem Ausgang. Die S-Version kann man einfach eintragen lassen, da mit Gutachten.


    Warum sollte es kein H mit einer VA-Tüte geben, die Dinger gibt es länger als den e34 M5 und gehören damit zum zeitgenössischen Zubehör.
    Optisch sowie klanglich empfinde ich (!) Supersprint als Rückschritt, da reicht auch Serie.


    Vielleicht solltest du dich einfach mal mit einem Prüfingenieur über dein Vorhaben und deine Bedenken unterhalten. Dafür sind die da und der muß es am Ende auch abnicken.

    Ersatzrad? Ernsthaft? Selbst wenn ein aktueller Kunde der M GmbH ein ca. 20x9“ Rad wechseln würde und das dank Runflat(?) sogar auf dem Rastplatz machen könnte, würde es wohl an genau diesem scheitern.
    Gibt es überhaupt noch Wagenheber in aktuellen Fahrzeugen?
    Wie sieht das beim e60 vs. e61 M aus? Haben die ein vollwertiges Ersatzrad, ein Notrad oder nur einen Kompressor mit Reifendicht?

    Ich kenne von e34.de zwei die sich in Chemnitz ihre Anlagen bauen ließen. Waren wohl ganz zufrieden, allerdings sind die nicht mehr aktiv im Forum..
    Beim danach googeln bin ich auf zwei gestoßen, wo aber der eine, bei dem anderen fertigen läßt..also nur einer. Der wurde auch einem Freund aus einer anderen Ecke empfohlen.
    Wäre aufgrund der geographischen Nähe, meine erste Wahl.


    Ansonsten fällt mir noch BK Performance aus den Arlows-Videos bei YouTube ein.
    Oder einfach mal auspuffbauer googeln.


    Solange du keine Sidepipes oder Duplex verbaust, wird dem H nix im Wege stehen. Mit Gutachten wäre wohl meine erste Wahl. Lauter werden die meisten mit der Zeit eh noch und bisschen Komfort kann er gerne haben.

    Es gibt einige Videos (auch von Foristen) auf Youtube dazu. Da kannst du dir mal einen Eindruck verschaffen. Meist steht in der Videobeschreibung auch genau drin, was verbaut ist.


    Klanglich und die Form allgemein finde ich sehr gelungen aber:
    Ich tendiere mittlerweile stark dazu mir eine komplette Anlage bauen zu lassen. Ist nicht viel teurer, als die Tröten von EM & RM.
    Damit habe ich dann alles aus Edelstahl, aus einen Guss, nach meinen Wünschen und eingetragen. Und was ich am tollsten finde, ich muss mir die Heckschürze nicht zerschnippeln und 80er Rohre durch die Gegend schippern.

    In der Großserienproduktion sollte es doch egal sein in welche Karosse Antrieb und FW verbaut wird, dafür gibt es doch die Plattformen. Die Entwicklung kann auch nicht derart zu Buche schlagen was eine solche Entscheidung rechtfertigt.
    Schön das der europäische Markt erwähnt wird, den Kunden aber schulterzuckend der Mittelfinger gezeigt wird..ihr seid nicht wichtig, wir produzieren für USA und China, aber schön, das ihr bis heute unsere Produkte gekauft habt..
    Lachhaft..
    In 5 oder 10 Jahren kommt dann bestimmt wieder ein M5T, der mit Pauken und Trompeten als Sensation angekündigt wird.


    VW stellt auch einige 2Türer ein, wenn das noch Mode wird, braucht man eigentlich nur noch einen Hersteller..

    In eine Presse bekommt man die nicht eingespannt, da immer die andere Seite vom Träger im weg ist. Ich habe es so versucht und mir dabei einen Lenker verbogen.
    Bohren, sägen und meiseln ist die einzige Möglichkeit die ich gesehen habe und das ganze natürlich 4 mal..:ARGH:


    PS: da würde ich nur PU verbauen, das macht einem das Leben viel entspannter.


    Das Fett in der Manschett würde ich erneuern. Das hat bei mir für ein rumpeln beim anfahren gesorgt, da war aber auch nichts mehr drin.
    Die Dichtscheibe muß erneuert werden, wenn die Welle vom Diff demontiert wird.
    Zudem sollte die Welle beim auseinander bauen markiert werden, da die im ganzen gewuchtet ist.
    Vielleicht ist aber auch ein Wuchtgewicht flöten gegangen und deshalb poltert die jetzt. Kam dies schleichend?

    Wenn ich mir deinen Informationsdurst auf e34 in Erinnerung rufe, vermute ich einen 12 Ender. Als Touring hat man das so noch nicht gesehen.
    Wäre mir persönlich auf jeden Fall zu viel Aufwand und wahrscheinlich auch zu viel Motor.
    Ich lasse mich aber bei einer Probefahrt gerne eines besseren belehren.
    Ich bin gespannt.