Beiträge von Hatscho28

    Hallo zusammen,


    da ich glaube das mein M5 jetzt auch mit den Düsen dran ist, (Probleme bei Gasannahme und Rundlauf) wollte ich mal nachfragen ob von euch aktiven schon jemand neue / andere Düsen verbaut haben.

    Hey Gregor,


    ja das hast du gut erkannt. Die Anschlüsse sind rel. eng.
    Aber ein "Problem" stellt nur der linke Anschluss dar. Die anderen passen soweit. Die Schläuche sind ja quasi gleich nach dem Anschluss abgewinkelt.
    Genau prüfen muss ich das aber noch. Wenn das nicht klappt, dann werde ich den Anschluss vom Wärmetauscher ändern müssen. Das ist aber mMn halb so schlimm.
    Aber das hab ich bei anderen Sachen hier auch schon bei so vielen Sachen gedacht... :mrgreen:

    Danke für die Motivation ! :DD:


    Weiter ging es mit dem Einbau der Pedalerie incl. Bremspedal. Ich hab mir eins vom E34 Automatik organisiert.
    Durch den Versatz musste natürlich die Platte am Pedal auch versetzt weden. Das ist aber rel. einfach, da die Platte nicht komplett durchgeschweißt ist. Also Flex ran, und dann versetzt wieder anschweißen.


    Verbaut sieht das ganze auch ganz gut aus.




    Und dann musste der Motor nochmal zur Sicherheit rein. Um zu sehen ob das ganze jetzt auch alles zusammen passt.




    Und das Heizungsventil passt auch wie "original" dazu.



    ....


    Wenn man schon als Hersteller seinen hart erarbeiteten Ruf so aufs Spiel setzt, wie es die von mir genannten immer häufiger tun, kann man es doch wenigstens auch kenntlich machen, als nebenfirma z.B., wo man weiß, es hält eben nur 20.000km. Damit würde man den ganzen Billiganbietern doch ein Schnippchen schlagen und seinen guten Namen behalten. In der Herstellung macht dies wohl nur einen Unterschied von wenigen Cent.


    ....


    Gregor, die scheißen auf uns!!! ;)
    Die Hersteller in der Autoindustrie verdienen mit den Teilen für neue Autos Geld. Der "After-market"-Ersatzteil-Markt ist ein notwendiges Übel, das halt aus gesetzlichen Gründen mit gemacht werden muss.
    Das wird durch die Hersteller der Autos teilweise auf die Zulieferer abgewälzt. Die geben das dann natürlich auch auf den "After-market"-Ersatzteil-Markt mit ab um wenigstens ein bisschen was daran zu verdienen. Mit all seinen Vor- und Nachteilen und Qualitätsschwankungen die das alles mit sich bringt.


    Aber Prio 1 bei allen Herstellern ist die Erstausrüstung bei den Herstellern zu übernehmen. :cool:

    Eigentlich sollte das Teil schon laufen! :2f2f:
    Aber es kommen halt viele kleine Punkte die dann doch enorm viel Zeit fressen. Aber die vielen Kleinigkeiten kennt man halt vorher nicht.
    Einfacher wäre es gewesen einen E32 daneben zu stellen und 1 zu 1 umzubauen.
    Auch das ich unbedingt die Automatik aus dem E38 mit übernehmen wollte stellt mich immer wieder vor neue Herausforderungen (ABS usw.). Ein 6 Gang Schaltgetriebe würde die Sache auch sehr vereinfachen... :wall:


    Aber ich hoffe das ich am Ende des Sommers den Motor mal starten kann! Ob das mit den Lackierarbeiten und der TÜV-Abnahme dieses Jahr noch klappt, lasse ich mal offen.
    Ich will mir da auch keinen Stress machen, es ist Hobby und das soll es auch bleiben. :mrgreen:


    Bin trotzdem noch motiviert! Beim nächsten Mal würde ich aber eine andere Basis bevorzugen, wo sich das Problem mit der Bremse oder ABS nicht ergibt. E46 oder E39 würden sich für so einen Umbau besser eignen als der E34.
    Wenn ich nochmal einen E34 umbauen würde, dann nur mit 6-Gang und freiprogrammierbarer Motorsteuerung. :cool:

    Ich habe jetzt die 14 Seiten geradezu verschlungen.
    Sehr, sehr intressante Aufgabe die du dir gemacht hast.
    Gibts mittlerweile was neues?


    DANKE !!! :cool:


    Ja, es gibt wieder was neues. Viel schneller geht es leider nicht voran. Ich kann nur am WE was am Touring machen, da unter der Woche neben Arbeit und Haus nicht viel Zeit bleibt.


    Aber mich hetzt ja auch keiner. (Außer das der TÜV vom Daily im Nov 2020 abläuft)