Beiträge von gosch

    Hallo Deni,
    Ich hatte die komplette 750- Anlage bei mir drunter, passt Plug & Play. Allerdings, von der L-Version muss man die Eingangsrohre vom VSD kürzen. Die rechteckigen Endrohre sind etwas länger und schauen weiter aus dem Heck heraus.


    Das häufigste Rostproblem ist unter dem Hitzeschutz der Verbindungsrohre zum ESD. Dort sind m.M. nach 25-30 Jahren alle löchrig, auch wenn man es noch nicht meint. Aber nach abnahme der Bleche offenbart sich der Löcherrost, der mit den Blechen sehr gut verdeckt wird.


    "Der Originalauspuff ist kein Edelstahl, was viele glauben"


    Ich habe mir, wegen TÜV, dieses Jahr einen neuen Auspuff kaufen müssen. Ich bin etwas älter und mir ist der Sound der Originalanlage ausreichend (ich habe einen Touring). Deshalb und aus Originalitätsgründen (wegen H und TÜV) habe ich mich für BMW entschieden. Allerdings die vom 3,6er, weil die am günstigsten (1157,18€ inkl. 16%Mwst) angeboten wurde.

    Der Mittelschalldämpfer vom 3,6er und 750 haben die Boysen-Nr.: 02.1-02874.02, sind somit identisch und als Absorbtionsdämpfer konzipiert. Der 750-Endschalldämpfer (Boysen-Nr.: 02.1-02756.03) als 4-Kammer Reflexionsdämpfer, aber der 3,6er (02.1-03249.03) als fast Absorbtionsdämpfer.


    Ich versuche es mal zu beschreiben. In Flussrichtung mit 3 Kammern.
    1. Kammer, die beiden perforierten Rohre laufen mit Dämmmaterial umhüllt, getrennt in die 2. Kammer.
    2.Kammer, hier gibt es 2 größere perforierte Rohre in die die o.g. Rohre kurz offen eingesteckt sind und enden. Die größeren Rohre, ebenfalls perforiert, sind komplett mit Dämmmaterial umhüllt. Innen sind dann 2 neue perforierte Rohre, die die Abgase durch die 3. Kammer, unperforiert, nach außen führen.
    3. Kammer, die 2 großen Rohre münden offen in die 3. Kammer, der nur noch als Resonator wirkt. Die 2 kleineren Rohren, unperforiert, durch die 3. Kammer.
    Also man kann einen Schlauch auf direktem Wege vom Eingang zum Ausgang ziehen, für jedes Rohr einzeln.


    Ich denke, da kann ein richtiger Absorbtionsdämpfer nicht sooo viel besser sein.
    Der größte Nachteil ist das mit über 34kg schwere Gewicht der Originalanlage.


    Alle andern Hersteller sind für mich Geschmacks oder Glaubensfrage, wenn 100%legal. Auch die Umweltauflagen werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen und ich befürchte mit Fremdherstellern mehr Probleme für die Zukunft.


    Harald


    P.S. den Hitzeschutz der Verbindungsrohre habe ich entfernt und festgestellt, das dort schon leichter Rost an blanken Rohren war. Also Lackiert und offen gelassen.

    Schön ,
    merkt man da wirklich einen Unterschied ?


    Man muss schon insgesamt alles erneuern. Wenn der Rest Steinalt ist helfen diese Querlenker auch nicht. Es ging hier nur darum, zu informieren das die Dinger für zivile Preise erhältlich sind.
    Man kann aber auch die sphärischen Lager von UUC, oder Wocke an den Druckstreben verbauen, das Versteifungskreuz vom e31 drunter bauen und eine Domstrebe montieren, dann merkt man deutlich einen Unterschied.

    Hallo Leute,
    Da scheint wohl die Produktbindung Lemförder-BMW abgelaufen zu sein.


    Die beiden Querlenker Vorderachse aus Alluminium mit spährischen Lagern Motorträgerseite, vom e31, 8er Serie gibt es jetzt im freien Handel für kleines Geld.
    Ich habe mir einen Satz bestellt für 231€ inkl. Versand und schon erhalten. Original von Lemförder mit Lemförder-Eule und Fuchszeichen im Alluschmiedeteil.
    Nur das BMW Zeichen fehlt.
    Lemförder Art.-Nr.: ist 13096 01 (Fahrerseite) und 13097 01 (Beifahreseite)


    Bei BMW hätte der Satz (31121138477 + 31121138478) mindestens 560€ gekostet.:lol:

    Finde den Leerlaufregler neu nicht mehr. Stimmt das oder kennt noch jemand eine Bezugsquelle?


    Hallo Aufpassen.
    Der BMW 13411733090 = Bosch 0280140532 T-Form ist nur für den 3,8er
    Nur BMW 13411286065 = Bosch 0280140509 L-Form ist für den 3,6er
    Der wird auch noch in vielen anderen BMW-Modellen sowie Citröen Peugeot und Porsche verwendet, sollte also einfach zu beschaffen sein.

    Hi Mark,
    ich kann Dich beruhigen. In Bild 2 kannst Du die Kolbenbodenkühlung sehen, sie sind in den Hauptlager verbohrt und eingesetzt, sie sprühen schräg zum Kolben hin. In Bild 4, an der Gussnummer 1 317 013 erkennt man auch ein 3,8er Teil. 317 steht immer für ein 3,8er spezifisches Teil. Und in Bild 6, die 38 und verstärkten Gussrippen (die ein 3,6er nicht hat) im Guss bestätigt den 3,8er. Beim 3,6er ist immer 35 eingegossen, da er der gleiche Guss ist vom M88.
    Gruß
    Harald


    PS Oooh sehe ich erst jetzt, Du hast den 1003??? Aber einen 02/92 gibt es nicht, der wurde erst seit März/ 92 Produziert?


    Was hat er denn mit dem Heckrollo gemacht?
    Waren eigentlich an den M Einstiegsleisten immer an den schmalen Kanten noch eine Gummilippe wie hier?


    Hi Gregor,
    Mit dem Heckrollo meinst Du wohl "SA 414 Sichtschutzrollo verstärkt" Da durfte man bis zu 25kg auf das geschlossene Rollo packen, deshalb die Führungsschienen links und rechts.
    Und ja, bei meinem 05/92 sind auch Gummi an den kurzen Kanten.


    Na Na Na, Poschi,
    mach´s nicht so wie die AMI´s, die schreiben auch Sunroof deleted, weil Sie nicht glauben können: Das man einen "M" ohne Schiebedach nicht kauft.
    Klimaanlagenentfall gibt es doch nicht. Nur S320A MODELLSCHRIFTZUG ENTFALL :rolleyes:


    Aber … in meiner Liste gibt es 5 Mugellorote Tourings, als da wäre noch BL01466 und Bl01583. aber es sind alle MJ 93

    Ja, in den Staaten verkaufen sich die 5 Gang, aber ehrlich beschriebenen, zu unglaublichen Preisen.
    Und hier in Europa, gibt es von den ach so seltenen 6 Gang, und bei näherer Betrachtung im üblen Zustand, zur Zeit ein Überangebot.

    Weis einer welches Drehmoment und Winkel die 4 Schrauben am Schwingungstilger vom 3,8 M5 bekommen, finde nur vom 3,6 die Anziehdrehmomente?
    Ölpumpe am Block die Anziehdrehmomente wäre auch interessant?


    Na, ja,
    lieber spät als nie. Ich wußte, ich habe die Informationen auf dem Rechner, hab´s aber nicht gleich gefunden.
    S50 und S38B38 haben die gleichen Werte, also dann:
    1. 60Nm
    2. 50°
    3. 50°
    fertig
    Die Ölpumpe mit M8 am Block 22Nm
    Die Riemenscheibe am Schwingungsdämpfer auch 22 Nm


    PS: Wer BL01523 (!!) findet = bekommt den "Eisernen Register-Orden" (von Poschi ;):o)


    für die anderen, Ihr dürft mitsuchen.
    Es ist ein Individual:
    Z1XX
    Polster = - Sportsitze RECARO SR f. Fahrer u. Beifahrer,g. B8011.F
    in Stoff/Amaretta schwarz, wie Schl.Nr. 0475, jedoch
    - folgender Umfang in Stoff anthrazit mit "M"-Symbolen:
    (Stoffbereitstellung erfolgt durch ZS-F-5!)
    . Sitzmittelbahnen
    . Türspiegel


    Also gaaanz leicht zu erkennen. Fast ein "20 Jahre" :mrgreen:

    Nein, mit e39 hab ich nichts am Hut. Ich weiß nur das mit den Kennbuchstaben, wegen B36 und B38 Getrieben.


    @ COB Na, hier kannsté noch was lernen :)

    Hallo zusammen,gibt es ein unverwechselbares Zeichen für ein echtes e39 M5 Schaltgetriebe?
    Anhand von einer Gussnummer oder ein bestimmtes Bauteil?
    Möchte mir morgen ein Getriebe anschauen bzw kaufen und da möchte ich einfach nur sicher gehen das es ein Original M5 ist und nicht eines vom M62.
    Würde mich über eure Hilfe sehr freuen.
    Mfg Chris


    Hi Chris,
    an der Glocke unten am Flansch gibt es eine Getriebenummer. Ich glaube 6 Zahlen (Seriennummer) und eine Buchstabenkombination. Die normalen Getriebe haben "BAG", Das M5-Getriebe "BAD" oder "BAF". Ist es ein Tauschgetriebe, steht noch ein "T" davor. Das kannst Du auch im ETK nachschauen.
    Gruß Harald