M5 ab 2011 mit V8-Biturbo und 578 PS

  • Das Ding ist Rattenscharf....leider zu Teuer :ARGH:


    Egal in 2-4 Jahren ist zumindest ein gut Motorisierter normalo 5er bezahlbar....der M ist zumindest für mich Preislich nicht drin. :eek:

  • Zitat von compactdriver

    welches Getriebe wird an den Bi-Turbo drangeflanscht? Hab davon nix gelesen.


    Stefan/Poschi



    .... sondern eine verstärkte Version des Doppelkupplung-Räderwerks aus dem M3. Die schnelle Siebengangschaltung wird von einem optimierten Drivelogic-Regelsystem beaufschlagt. Statt mehr als 300 Kombinationsmöglichkeiten gibt es in Zukunft nur noch sieben. Die M-Taste mit der persönlichen Favoriten-Abstimmung bleibt erhalten ....


    Steht alls im Text!



    Harry

  • Zitat von S38 Matze

    Optisch schon ein echter Leckerbissen, natuerlich auch von den Leistungsdaten. Finde es allerdings sehr schade, dass die M GmbH nun keinen Hochdrehzahlsaugmotor mehr baut, denn dies gehoert meiner Meinung nach in einem echten M einfach dazu.


    Es geht doch, ich hatte doch vor kurzem den Thread mit dem 5.5 Liter V10 reingesetzt, der 580 PS als Sauger hatte.


    Hochdrehzahlkonzept + Aufladung heißt die Devise.


    Und natürlich Hubraum, reichlich eingeschenkt!



    Harry



  • Dann wollen wir mal gucken, was der spaeter so fuer Beschleunigungswerte erreicht :mrgreen:


    Frueher oder spaeter wird der bei uns auf dem Autobahnzubringer zu sehen sein, werde berichten, ob der die 230 km/h leicht Berg hoch auf 680 Meter wie der SL 65 AMG erreicht

  • "Lustig" finde ich in letzter Zeit die Hersteller-Verbrauchsangaben:
    -E60 M5: 14,4 L/100km
    -F10 M5: 10,8 L/100km


    Ein Kumpel von mir mit einem E60 M5, der ganz normal herumfährt, ab und an mit punktuellen Spasseinlagen, hat mir von einem Verbrauch von deutlich über 20 L/100km erzählt; jedenfalls geht der alle 300 km zur Tanke...


    Und diese realtitätsfremden Verbrauchsangaben gibt's nicht nur bei teuren Autos, auch der letzten Sonntag getestete neue Astra hat 1,6 Liter Hubraum, hat seine Vorgaben um 2 Liter :!: :!: :!: nicht erfüllt (Effektiver Verbrauch fast 9 Liter :!: ); und da bei uns der Verbrauch und der CO2-Ausstoss ja den Grad des Öke-Terroristen verraten, wird da wohl gerne ein wenig nach unten geschummelt.



    Zitat von motorshow.ch


    Opel Astra 1.6 Turbo Basispreis: Fr. 34'950.-


    ...Die 6,8 Liter Werksverbrauch sind so nie und nimmer erreichbar. Unser Testverbrauch beträgt gar fast neun Liter...


    Umwelt: Verbrauch Werk 6,8 l/100 km, Test 8,8 l/100 km, CO2-Ausstoss 160 g/km, Energieeffizient-Kat. B.


    Mein 1990er 525 hat mit optimierter Fahrweise auch nur 9 Liter/100km verbraucht und da war kein Wort von wegen BlueMotion und Co... :eek:

    E34 530V8 '94 290 tkm diamantschwarz
    E34 M5T '92 198 tkm BMW schwarz II
    E34 525 '94 180 tkm fjordgrau

    E34 525iA '94 116 tkm orientblau


    E38 740 '95 159 tkm sorrentblau metallic

    E60 530 '07 99 tkm monacoblau

  • Zitat von Andreas-Z1

    Bei mir weckt der irgendwie keine Emotionen. Ist halt ein M3 mit etwas mehr Leistung und ist etwas größer. Wo bleibt denn da die Individualität?
    ... und einen Touring soll es laut dem Text auch nicht mehr geben.
    Grüße Andreas


    bei mir auch ned - einfach zu gross das boot ....


    den motor finde ich aber ganz gut - könnte ein 1a "spenderherz" für die zukunft sein .... :mrgreen:


  • Das ist mir auch schon aufgefallen - da wird im großen Stil beschissen!!! :evil: :evil: :evil:



    Harry

  • Vielleicht machen die das auch für UNS Käufer wegen der Steuer ....weniger Verbrauch weniger CO2 gleich weniger Steuer....


    nur mal so ein Gedankengang von mir.


    Und wer ernsthaft glaubt das man einen e60 M5 mit 14l fährt oder einen F10 M5 mit 10.....der hat Realitätsverlust und kann 1 und 1 nicht zusammen zählen. :wall:

  • Zitat von MW-S38

    Und wer ernsthaft glaubt das man einen e60 M5 mit 14l fährt oder einen F10 M5 mit 10.....der hat Realitätsverlust und kann 1 und 1 nicht zusammen zählen. :wall:



    Ist sicher der reine Drittelmix mitgemeint, aber schon klar, dass ich einen M5 auf konstante 90 km/h halte :DD:


    Hier bei uns faehrt ein E63 M6 Coupe rum der meinte, seiner nimmt gute 18.5 Liter, also passen schon die Angaben von Zweifel

  • Zitat von M6-Harry

    Das ist mir auch schon aufgefallen - da wird im großen Stil beschissen!!! :evil: :evil: :evil:



    Harry



    Da wird nicht beschissen, sondern nach der gesetzlichen Vorgabe im NEFZ gemessen. Diese Vorgabe des europäischen Fahrzyklus hat leider nichts mit der Realität zu tun, aber es ist halt Gesetz! Kein Herseller kann sich erlauben hier groß zu schummeln, dann wenn die Vorgaben innerhalb einer kleinen Toleranz nicht eingehalten werden, kann jeder Kunde sein Fahrzeug wandeln. Die Unstimmigkeiten rühren meist daher, dass die Kunden (so wie ihr auch hier) die gesetzlichen Vorgaben nicht kennen.
    Nach diesen Vorgaben bemißt sich demnächst auch die Kfz-Steuer und irgendwelche angedachten Strafsteuern innerhalb der EU. Deshalb bemüht sich jeder Hersteller hier günstige Werte einzufahren. Daher auch der Trend zum Turbo, da ein Turbo im Vergleich zum gleichstarken Sauger in der unteren Teillast (entspricht dem NEFZ zu 100%) weniger verbraucht. Ab einer bestimmten Lastschwelle kehrt sich das aber um, so dass ein artgerecht bewegter M-Turbo (zu Beispiel auf der Rennstrecke) immer deutlich mehr verbrauchen wird als ein gleichstarker Sauger.


    Gruß


    Ekkhardt

  • Zitat von Ekkhardt

    Daher auch der Trend zum Turbo, da ein Turbo im Vergleich zum gleichstarken Sauger in der unteren Teillast (entspricht dem NEFZ zu 100%) weniger verbraucht. Ab einer bestimmten Lastschwelle kehrt sich das aber um, so dass ein artgerecht bewegter M-Turbo (zu Beispiel auf der Rennstrecke) immer deutlich mehr verbrauchen wird als ein gleichstarker Sauger.


    Gruß


    Ekkhardt


    Hallo Ekkhardt,


    vielen dank für die aufschlussreiche Erklärung! So ähnlich verhält es sich dann wohl auch mitm Diesel, in den unteren Drehzahlbereichen, richtig?


    Ein wertgeschätzter User von hier meinte mal zu mir:


    Turbo läuft; Turbo säuft! Oder anders rum :DD: , aber sinngemäß ists das selbe!


    Frag mich blos, wo das Wettrüsten mal aufhört...


    Stefan/Poschi


  • das der Turbo so um 20% mehr Verbraucht kann ich auch bestätigen , bei einen Einspritzrechner für 500PS / 8 Zyl. und 90% Taktung braucht man für Turbo 375ccm ESV und bei einen Sauger nur 328ccm ESV


    warum aber so ist kann ich nicht erklären, vieleicht Ekkhard kann es ?


    Andy

  • Zitat von Andy V8

    das der Turbo so um 20% mehr Verbraucht kann ich auch bestätigen , bei einen Einspritzrechner für 500PS / 8 Zyl. und 90% Taktung braucht man für Turbo 375ccm ESV und bei einen Sauger nur 328ccm ESV


    warum aber so ist kann ich nicht erklären, vieleicht Ekkhard kann es ?


    Andy



    Kann ich:


    Zuerst ist die Verdichtung bei einem Turbo immer etwas geringer, was den Wirkungsgrad verschlechtert. Durch die höhere Zylinderfüllung (aufgeladen) wird die Luft am Ende des Verdichtungstaktes wärmer. Beides (Aufladung + Temperatur) führt zu späteren klopffreien Zündwinkeln und die niedrigere Verdichtung zu einer kleineren Abkühlung der Brenngase, bevor das Auslaßventil öffnet. Dahinter sitzt ein Turbolader, der maximal zwischen 950 und 1050 Grad (sehr viel teuerer!) vertragen kann. All dieses führt dazu, dass der Turbomotor eine stärkere interne Kühlung (durch zusätzliches Benzin !) benötigt. Zudem liefert der Turbo seine Verdichterarbeit nicht umsonst, wie man oftmals liest, sondern der Motor muss durch den deutlich höheren Abgasgegendruck eine erhebliche Pumparbeit aufbringen, die andersherum auch wieder durch Verbrennen von Kraftstoff erst einmal erarbeitet werden muss. Beim neuen Turbo-M5 werden da geschätzt um die 40kW anfallen.
    Ein guter Saugmotor liefert seine Nennleistung mit einem spezifischen Verbrauch von ca. 300g/kWh, während die meisten Turbos über 340g/kWh brauchen. (In der Regel also etwa 15% mehr ).


    Gruß


    Ekkhardt

  • Zitat von ZweifelM5

    "Lustig" finde ich in letzter Zeit die Hersteller-Verbrauchsangaben:
    -E60 M5: 14,4 L/100km


    Ein Kumpel von mir mit einem E60 M5, der ganz normal herumfährt, ab und an mit punktuellen Spasseinlagen, hat mir von einem Verbrauch von deutlich über 20 L/100km erzählt; jedenfalls geht der alle 300 km zur Tanke...


    der durchschnittsverbrauch liegt so bei ca 18-20 liter.
    gestern bin ich mit vollem tank 217km weit gekommen(restweite 25km).
    im vergleich zum alpina b5, kann man beim m5 locker mit 5 liter mehrverbrauch rechnen.

  • Hallo Ekkhardt!


    Langsam müßtest Du mich doch kennen!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


    Es ist Beschiss am Kunden, denn hier werden Vebrauchswerte vorgegaukelt, die im Fahrbetrieb eigentlich nie erreicht werden. Dann natürlich auch die Hersteller, die zum Teil ( oder sogar alle? ) ihre Steuergeräte so ausgelegt haben ( hatten ??? ), daß sie erkennen, wenn so ein Fahrzyklus abverlangt wird - und Schwupps läuft der Motor so was von sauber und energiesparend, daß wohl alle Anwesenden Tränen der Rührung in den Augen haben.


    Also Betrug am Kunden, an der Umwelt, dem "grünen" Gewissen und dem Staat ( was mich persönlich nicht so sehr kratzt ).


    Zitat von compactdriver

    Turbo läuft; Turbo säuft! Oder anders rum :DD: , aber sinngemäß ists das selbe!


    Ist ja letztendlich so, wie Ekkhardt es so perfekt ausgeführt hat. Fahr mal hinter einem Cayenne Turbo her, wenn der Vollgas gibt - man hat den Eindruck, die Luft fängt gleich an zu brennen - so stark riecht es nach Benzin ( wie beim M5 beim Kaltstart :confused: )

    Zitat von compactdriver


    Frag mich blos, wo das Wettrüsten mal aufhört...


    Stefan/Poschi

    Bei 1500 PS und 2500 Nm vermute ich .... :rolleyes:



    Harry :cool:

  • Nur schon, dass BMW jetzt auf V8 zurückbuchstabiert vom V10 und mit der Erkenntnis, dass ca. 0,5 Liter pro Zylinder das Optimum sind, zeigt die Grenzen des Wettrüstens, wenn man beim Verbrauch irgendwo unter 15 Liter bleiben will/muss.


    Klar kann man mit Kompressor, Turbo und Co. noch ein paar % optimieren, aber über 700 PS/800Nm wird man damit nicht kommen, denke ich.


    Auch der M5 F10 - Nachfolger wird's also schwer haben, mit noch höhreren Werten als der F10 zu erscheinen...

    E34 530V8 '94 290 tkm diamantschwarz
    E34 M5T '92 198 tkm BMW schwarz II
    E34 525 '94 180 tkm fjordgrau

    E34 525iA '94 116 tkm orientblau


    E38 740 '95 159 tkm sorrentblau metallic

    E60 530 '07 99 tkm monacoblau

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!