Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Tür geht nicht auf

  1. #1
    ja mei.. Benutzerbild von Andi
    Registrierungsdatum
    01.2007
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.159
    Fahrzeug: M3

    Tür geht nicht auf

    Und zwar hab ich das Problem, dass bei meinem Zweit-M5 die Tür auf der Beifahrerseite hinten nciht aufgeht.
    Der Knopf ist unten und lässt sich auch nicht hochziehen.
    Über die ZV sperrt er die Tür auch nciht auf.
    Von innen über den Griff öffnen geht leider auch nciht.

    Hat jemand ne Idee?

  2. #2
    ja mei.. Benutzerbild von Andi
    Registrierungsdatum
    01.2007
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.159
    Fahrzeug: M3

    AW: Tür geht nicht auf

    Oder ich änder mal meine Frage..
    kann man die Türverkleidung ausbauen, ohne, dass die Tür offen ist? Zerstörungsfrei bevorzugt

    Danke shcön.

  3. #3
    ...wird schon wieder Benutzerbild von e34M5s38
    Registrierungsdatum
    01.2006
    Ort
    Bremen/Syke
    Beiträge
    320
    Fahrzeug: E34 M5,535,335,525tds

    AW: Tür geht nicht auf

    Moin

    Stellmotor sitzt fest würd ich mal zu 99% sagen. dann ist sie nmlich zu und so bleibt sie dann auch.


    Must die sitztbank rausnehmen dann so gut es geht die türpappe heile abbekommen(klappt zu 80%) sonst must halt nenn paar klipste ankleben.

    dann beim stellmotor das gestänge einfach aushacken und scon kannst du öffnen

    Jan
    Wer lebt neben der Realität ich oder die Versicherrungen? 6450,20€ HF im Jahr

  4. #4
    ja mei.. Benutzerbild von Andi
    Registrierungsdatum
    01.2007
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.159
    Fahrzeug: M3

    AW: Tür geht nicht auf

    Okay, danke Dir!
    Werd das morgen mal versuchen. Rücksitz ist eh schon draussen.
    Mal sehen, ob ich das so hinbekomm xD

    Kann man den Stellmotor instandsetzen oder soll man einen neuen verbauen?

    Danke.

    Andreas
    Geändert von Andi (21.03.2009 um 23:41 Uhr)

  5. #5
    M6-Harry
    Gast

    AW: Tür geht nicht auf

    Zitat Zitat von muh
    Okay, danke Dir!
    Werd das morgen mal versuchen. Rücksitz ist eh schon draussen.
    Mal sehen, ob ich das so hinbekomm xD

    Kann man den Stellmotor instandsetzen oder soll man einen neuen verbauen?

    Danke.

    Andreas
    Bis jetzt habe ich alle durch neue ersetzt, da ich einfach zu Faul war, die Tür nochmal auseinander zu nehmen.

    evtl gibt es ja eine vernünftige Reparaturmöglichkeit


    Harry

  6. #6
    ja mei.. Benutzerbild von Andi
    Registrierungsdatum
    01.2007
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.159
    Fahrzeug: M3

    AW: Tür geht nicht auf

    Hmmmm... aber wie soll ich denn an die ganzen Clipse rankommen? Ich komm ja nirgendwo hin, dass ich die Türverkleidung unten lösen kann.




    Wenn ich die Türverkleidung runter hätte, würde ich den Motor dann wohl auch ersetzen

    Mit Gewalt den Stellmotor zerstören wird wohl nicht funktionieren, oder? Wenn man ihn eh austauscht, wärs ja egal.

    Ach und wie stellt man denn die Sprache des Checkcontrolls um? Bordcomputer ist deutsch, Checkcontroll ist italienisch. Hab irgendwo gelesen, dass man bei Zündschlüsselstellung 1 den rechten Knopf vom Kombi 20 Sekunden drücken soll... funktioniert aber nicht.

    Danke!
    Geändert von Andi (22.03.2009 um 12:43 Uhr)

  7. #7
    Ralvieh
    Gast

    AW: Tür geht nicht auf

    Der defekte Stellmotor, der in der Verriegelungssperre festhängt, ist so ziemlich der blödeste Defekt der auftreten kann. Leider tritt der gar nicht so selten auf. Über eine Reparatur des Stellmotors braucht man gar nicht nachdenken. Ich würde dort auch kein Gebrauchtteil einsetzen, solange es die Dinger noch neu zu kaufen gibt.

    Du solltest dir ein Werkzeug basteln, so etwas wie einen 90° abgewinkelten Schlitzschraubenzieher, um damit unter die Pappe zu kommen und kräftig ziehen zu können, damit die Clipse aus dem Blech ausrasten. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich denke man kann den Türdichtungsgummi (Kantenschoner) nach innen herausziehen, dann hat man dort mehr Platz zum Hantieren.

    Und daran denken, daß die Türpappe letztlich nach oben abzuziehen ist, weil sie in der Mitte (Bereich Griff) noch in dieser Blechraste festsitzt, die an der Tür festgenietet ist.


    Zur Sprache vom CC ... Zündschlüsselstellung 2 (Zündung EIN) und 20 Sekunden den rechten Knopf gedrückt halten, dann kann durch weiteres Drücken des Knopfes die Sprache umgestellt werden.

  8. #8
    ja mei.. Benutzerbild von Andi
    Registrierungsdatum
    01.2007
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.159
    Fahrzeug: M3

    AW: Tür geht nicht auf

    Oh je, da kommt ja gleich Freude auf.
    Zunächst danke für Deine Hilfe!

    Werds mal mit vorhandenem Werkzeug versuchen, bevor ich mir was basteln muss. Hab da so ne abgewinkelte Spitzzange, so ne Art abgewinkelten Schraubenzieher, nen ganz flachen Hammer und nen abgewinkelten Flaschenöffner. Vielleicht klappts mit einem dieser Dinge.

    Hm.. zu dem CC. Es scheint fast so, als würde der Knopf nicht funktionieren. Kann man die Sprache anderweitig umstellen bzw. den Kopf irgendwie richten? Habs bei meinem 540 ausprobiert, da funktioniert das mit der Sprache.

    Danke shcön.

    Andreas

  9. #9
    Ralvieh
    Gast

    AW: Tür geht nicht auf

    Ja die CC-Knöpfe haben gern mal solche Ausfallerscheinungen. Erich (Shogun) hat da irgendwo eine Rep-Anleitung für, ausbauen, zerlegen, richten ...

  10. #10
    ja mei.. Benutzerbild von Andi
    Registrierungsdatum
    01.2007
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.159
    Fahrzeug: M3

    AW: Tür geht nicht auf

    Okay, danke.
    Hab auf seiner Homepage jetzt nichts gefunden, werd ihn dann einfach mal so danach fragen. Und das Problem mit der Tür mal nach hitnen verschieben...

  11. #11
    ja mei.. Benutzerbild von Andi
    Registrierungsdatum
    01.2007
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.159
    Fahrzeug: M3

    AW: Tür geht nicht auf

    So, danke schön.

    Die Tür ist schonmal offen

  12. #12
    Alter Hase!! Benutzerbild von Oldie
    Registrierungsdatum
    12.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.154
    Fahrzeug: M5 E34 3,6 L

    AW: Tür geht nicht auf

    Zitat Zitat von muh
    So, danke schön.

    Die Tür ist schonmal offen
    Find ich ja Klasse das Dir geholfen wurde, aber wäre es nicht schön wenn Du uns allen einmal erklären würdest wie Du es gemacht hast.

    Ist ja schon mal schön das Du dich bedankst.

    Oldie
    Ich bin für 100, aber in 6,3 Sekunden

  13. #13
    ja mei.. Benutzerbild von Andi
    Registrierungsdatum
    01.2007
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.159
    Fahrzeug: M3

    AW: Tür geht nicht auf

    Hallo Oldie,

    sorry, also die damalige Lösung war leider nicht sehr schön, wusste mir aber nicht anders zu helfen. Das Inlay der Türverkleidung wurde abgelöst und dieses Presspanplattenzeug dahinter hat einen Schnitt bekommen, so dass man mit dem Schraubenzieher auf den Stellmotor kam und diesen dann mit einem Hammer zum Öffnen bewegen konnte.
    Hat allerdings eine gewisse Zeit gebraucht, da der Stellmotor schon gut fest saß.
    Danach eben den Schnitt in der Türverkleidung wieder zumachen und das Inlay neu verkleben, dann sieht man im eingebauten Zustand auch nichts mehr davon - ich hatte da einen Zwei-Komponenten-Kleber, der auch entsprechend temperaturbeständig war, so dass sich das Ganze nicht erneut gelöst hat. Welcher genau das war, weiss ich leider nicht mehr, da es doch schon ein paar Tage her ist.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

    Grüße
    Andi
    Geändert von Andi (05.08.2012 um 00:00 Uhr)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •